menu

HamstersRadio

Beiträge

Warum genau BreathFM?

Niklas H. | 29. Oktober 2021

Gibt es nicht schon genug Webradios?

Das ist natürlich eine berechtigte Frage.
Es gibt in der heutigen Zeit sehr viele Webradios, das Angebot ist bereits gross und vielfältig.

Doch warum sollte man dann trotzdem BreathFM hören? Ich dachte, das ist auf jeden Fall eine Frage, welche man sich selbst als Inhaber stellen sollte. Und auf diese will ich nun in diesem Beitrag eine Antwort geben.

Was unterscheidet uns zu Anderen?

Im Vergleich zu vielen anderen Webradios da draussen, ist jeder Song in einer Playlist handerlesen. Das heisst, wir hören uns den Song zuerst an, kontrollieren die Qualität und setzen den Fade-In und Fade-Out. Das gibt natürlich sehr viel Arbeit, aber es lohnt sich. Beim Hören erzeugt dies einen sehr grossen Unterschied.

Wie ich es vorher schon angesprochen habe, legen wir sehr viel Wert auf den Übergang der Songs. Wir finden, das ist einfach der entscheidende Unterschied zwischen Radio hören und einfach seine Songs über eine Streaming Plattform zu hören. Die Plattform Spotify hat z.B. einen „Crossfader“. Dieser vermischt zwei Songs anhand eines Sekundenwertes miteinander, welche in einer Konfiguration angegeben ist. Allerdings kann man diesen nicht wirklich mit unserer Variante vergleichen, da es bei manchen Liedern mehr Fading braucht und dafür bei anderen etwas weniger.

Was Abwechslung wirklich ist

Viele Webradios werben mit z. B.:
– „Das ist der beste Musikmix“
– „Wir haben die meiste Abwechslung“
– „Wir spielen nur deine Hits“

Schade ist dabei nur, dass dies meistens nicht wirklich der Fall ist. Es werden gewisse Songs sogar absichtlich mehrfach gespielt. (Ich habe bei einem Radio Sender sogar mal nachgezählt und dieser hat Zoe Wees – Girls Like Us ganze 5x mal zwischen 06:00 und 18:00 gespielt. Von wegen Abwechslung.)

Und genau das wollen wir nicht. Unser Ziel ist es, einen Song nur einmal pro Tag abzuspielen. Und nicht nur das. Auch spielen wir Lieder und Künstler die man schon längere Zeit nicht mehr im Radio hört. Könnt ihr euch z. B. daran erinnern, wann ihr zuletzt „Macklemore“ oder „Flo Rida“ im Radio gehört habt?

Sondersendungen am Wochenende

Uns ist natürlich auch sehr wichtig, dass nicht nur bei den Songs Abwechslung herrscht, sondern auch bei den Playlists. Deswegen haben wir uns dazu entschieden, dass wir am Wochenende spezielle Playlists spielen werden. Was genau das bedeutet, werdet ihr dann beim Release sehen. Wir verraten euch auf jeden Fall schon mal, dass diese jeden Monat wechseln werden. Damit es natürlich auch nicht langweilig wird.

Warum nicht mehr HamstersRadio?

Das haben wir sogar schon mal in einem Artikel erörtert, welchen du hier findest. Aber um es kurz zu sagen; wir wollen mit „BreathFM“ einen Neuanfang. Das ganze Team hofft natürlich, dass dieser uns gelingen und unser Programm angenommen wird.

Geschrieben von Niklas H.

Kommentare

Dieser Post hat momentan keine Kommentare

Lasse ein Kommentar da






  • cover play_circle_filled

    Spezial-Episode [03] – KW 32
    Niklas H.

play_arrow skip_previous skip_next volume_down
playlist_play